Zurück

Die Reinigung der Fahrzeuge in der Waschanlage erfolgt unter Zugrundelegung der nachfolgenden Bedingungen:

1.

Die Benutzungshinweise / Bedienungshinweise / Einfahrtshinweise sowie etwaige
  Anweisungen des Betreibers oder Personals sind zu beachten.

2.

Die Haftung des Anlagenbetreibers entfällt ins besondere dann, wenn ein Schaden
  durch die  nicht ordnungsgemäß befestigten Fahrzeugteile, die nicht zur
  Serienausstattung gehören (z.B. Spoiler, Antenne oder ähnliches) verursacht
  worden ist, außer den Waschanlagenbetreiber oder sein Personal trifft grobe
  Fahrlässigkeit oder Vorsatz oder generell die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

3.

Der Kunde / Fahrzeugführer ist verpflichtet, rechtzeitig vor dem Waschen auf alle ihn
  bekannten Umstände hinzuweisen, die zu einer Beschädigung des Fahrzeuges
  oder der Waschanlage führen könnten.

4.

Der Kunde / Fahrzeugführer hat Ersatzansprüche wegen offensichtlicher Schäden
  dem Anlagenbetreiber oder dem Anlagenpersonal noch vor dem Verlassen des
  Betriebsgrundstückes mitzuteilen.

5.

Sollte eine Klausel dieser AGB oder ein Teil davon unwirksam werden,
  so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.