Zurück

Aktuelles

Nach wie vor sind viele Fahrzeugführer der Meinung; Autowaschen im Winter lohnt sich nicht.
Jedoch im Sinne von Sicherheit und Werterhaltung ist die Wäsche im Winter besonders wichtig.

Hier ein paar kleine Tipps wie man unbeschadet die Fahrzeugpflege auch im Winter betreiben kann:
Stellen Sie sicher, dass alle Scharniere gut geschmiert sind, wenn nötig mit einem guten Sprühfett an Türen, Motorhaube oder Kofferraumdeckel noch mal Nacharbeiten, dabei die Verriegelungen und den Tankdeckel nicht vergessen. Das verhindert ein Wassereindringen in diese Teile.
Ebenso sollten alle Türschlösser vorsorglich mit Schlossöl behandelt sein.
Tür- und Fenstergummis, Motor- und Kofferraumdichtungen reibt man mit Hirschtalg oder Glyzerin ein um Festfrieren zu verhindern.
So vorbereitet sollte kein Fahrzeug mehr einfrieren.

Nach der Wäsche ist es ratsam, der Bremse ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken.
Wasser, Wasch- bzw. Konservierungsmittel können die Bremswirkung auf den ersten Metern beeinträchtigen. Ein bis zwei vorsichtige Bremsungen lassen verdampfen was stört und stellen wieder normale Verhältnisse her.

Streusalz = Rostfalle
Tips zur Winterwäsche
Die "vier Jahreszeiten"
Im Frühjahr
Im Sommer
Im Herbst
Im Winter
Fahrzeuge
Neuwagen
Gebrauchtwagen
Cabrio
Van
Wissenswertes
Mein Auto
Besser waschen
SB-Waschanlage
Lackschutz
Wasserverbrauch
Brauchwasseraufbereitung
Waschmaterial
Reinigungsmittel