Zurück

Aktuelles

Bei der Autowäsche ist Wasser das wichtigste Reinigungsmittel. Wasser löst den Schmutz, Wasser bildet den Gleitfilm für die Textilien, Wasser spült den gelösten Schmutz vom Auto und Wasser ist sogar der Träger für Wachs, dass nach dem Waschen aufgetragen wird. Neben anderen Faktoren ist die Autowäsche um so schonender, je mehr Wasser bei der Wäsche eingesetzt wird.

Für jedes Fahrzeug werden bei uns ca. 500l Wasser benötigt, beim Zusatzprogramm Unterbodenwäsche kommen noch mal etwa 150 Liter dazu.

Um diesen immensen Verbrauch bezahlbar zu halten, betreiben wir umfangreiche Abscheide- und Filtersysteme (Brauchwasseraufbereitung), Frischwasser kommt bei uns nur in der Klarspülzone zum Einsatz. Wodurch wir für jedes Fahrzeug nicht mehr als knapp 50 Liter Trinkwasser verbrauchen, welches dem Kreislauf wieder zugeführt wird.

Das ist weniger als bei der durchschnittlichen Wäsche im Garten verbraucht wird (ca. 70l), welches dann noch ungeklärt, mit Reinigungsmitteln, Ruß, Ölen und Vielem mehr im Boden versickert.

Streusalz = Rostfalle
Tips zur Winterwäsche
Die "vier Jahreszeiten"
Im Frühjahr
Im Sommer
Im Herbst
Im Winter
Fahrzeuge
Neuwagen
Gebrauchtwagen
Cabrio
Van
Wissenswertes
Mein Auto
Besser waschen
SB-Waschanlage
Lackschutz
Wasserverbrauch
Brauchwasseraufbereitung
Waschmaterial
Reinigungsmittel